Kann man mit Poker reich werden?

Poker

Poker erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dies belegen nicht nur die zahlreichen Webseiten, bei denen der Spieler sein Glück versuchen kann. Ob Poker viel mit Glück zu tun hat, das kann jeder für sich selbst entscheiden.
Tatsache ist aber, dass das Spiel durchaus von jedem einzelnen Mitspieler beeinflusst wird. Daraus ergeben sich einige Strategien, mit denen man sein Glück zu mindestens auf die Sprünge helfen kann.

Ob man mit Poker reich werden kann, diese Frage wollen wir bewusst offen lassen. Poker ist ein Kartenspiel wie jedes andere auch, und dies lässt sich durch gewisse Strategien zum eigenen Gunsten nutzen. Ob nun Anfänger oder Profi, die aufgesuchten Pokerräume geben einen ersten Ausschlagpunkt für die Spielstrategie. Denn als Anfänger sollte man sich ganz klar für einen geeigneten Raum entscheiden, da hier die grundlegendsten Spielregeln erlernt werden können. Zahlreiche Online Casinos stellen solche Räume zur Verfügung, und locken ihre neuen Kunden mit Bonus-Spielgeld. Aber auch hierbei sind einige Dinge zu beachten, so gibt es den Bonus meist erst, wenn der Pokerfreund selbst einen Geldbetrag einzahlt. Nicht nur für Anfänger ist es bei einem Spiel immer von Vorteil, das Spiel zu führen, d.h. der Spieler sollte, wenn möglich, den Spieleinsatz erhöhen. Geht der Spieler den geforderten Spieleinsatz einfach nur mit, durchschauen ihn die anderen Mitspieler, und dies führt nicht selten schnell zum Totalverlust des eingezahlten Geldbetrags. Man sollte sich nicht zu übermütig zeigen, genauso wenig ist eine zu vorsichtige Spielstrategie. Wenn man ein gutes Blatt hat, dann darf man sich ruhig was trauen, hier geht's ja schließlich um Poker.

Damit Sie genau wissen, was Sie am Pokertisch tun müssen, haben wir hier für Sie einen kleinen Pokerleitfaden zusammengestellt. Damit sind Sie beispielsweise im Casino Club gerüstet!

Aufmerksamkeit ist ein ungeschriebenes Gesetz beim Casino. Es kommt vor, dass so manche Pokersession über mehrere Stunden dauern kann; eine Session dauert umso länger, je mehr Mitspieler am Pokertisch sitzen. Erfolgreiche Pokerspieler haben eins gemeinsam, nämlich Geduld. Und in diese sollte sich jeder üben, ganz gleich ob Amateur oder Profi. Geduld und Aufmerksamkeit kosten ihren Tribut. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen, bevor man eine weitere Pokersession riskiert. Grade nach einem verlustreichen Spiel sehen sich viele Pokerfreunde gezwungen, diese Verluste wieder auszugleichen. Diese Spieler werden dann meist ungeduldig und dadurch auch nervös, worunter ihre Aufmerksamkeit leidet. Ein zu hoher Einsatz bei unverhältnismäßigen Kartenblättern ist verstärkt die angesprochene Problematik. Das rechtzeitige Aussteigen aus einer Pokersession minimiert anfallende Verluste, und man gerät weniger unter Druck, diese Verluste ausgleichen zu müssen.

Ein weitere Strategie, um beim Pokerspiel erfolgreich zu sein, ist die Verinnerlichung von Disziplin. Disziplin in der Einsatzhöhe, Disziplin, wenn man weiß, dass man das Spiel nicht gewinnen kann und emotionale Disziplin. Man sollte die Emotionen ständig unter Kontrolle halten und seinen "Gegenüber" kein negatives Verhalten entgegen bringen. Darüber hinaus sollte man seinen Gegner sehr aufmerksam beobachten. Das Studieren der Spielgegner ist ein wesentlicher Bestandteil des Spiels. Erkennt man das Verhalten des Mitspielers, so sollte man sich selbst erforschen, und negative Verhaltensweisen eliminieren. Ebenso sollte der Pokerspieler sich selbst nicht zu erkennen geben. Das sogenannte Pokerface ist eine hervorragende Spielstrategie, genauso wie dezent angewandtes Bluffen. Jeder Pokerspieler sollte seine Gegner beherrschen, und nicht umgekehrt.

Beim Poker von Tempo zu reden, ist etwa so, als wolle man eine Schnecke eine Strecke von 10 km zurücklegen lassen. Dennoch gibt es Phasen im Spiel, da ändert sich das "Blatt" unheimlich schnell. Dies zu registrieren ist ungemein wichtig. Genauso vorteilhaft ist es, wenn man als Pokerspieler das Tempo selbst bestimmen kann. Dadurch behält man eine gewisse Kontrolle über die Geschehnisse und kann die Risiken minimieren. Aber auch die Anpassung an die Spielcharakteristik ist von enormer Bedeutung. Wer den Spielcharakter erkennt und sich diesem Anpassen kann, der wird sicherlich in der Lage sein, den Pokertisch als Gewinner zu verlassen.

Wer die angesprochenen Strategien in seinem Spiel umsetzen kann, der wird sein Geldvermögen unterm Strich vermehren können. Das Lernen und Beobachten ist eine der Grundvoraussetzungen, um beim Poker erfolgreich zu sein. Auch wenn man stundenlang vor einem langweiligen Computerbildschirm sitzt, sollten alle Sinne beisammen gehalten werden. Das Online-Poker wird mit diesen Schlüsselfunktionen sicherlich ein voller Erfolg.