Gibt es bald Echtgeldspiele auf Facebook?

Facebook

Ein sehr interessantes Gerücht geht neuerdings im Glücksspielgewerbe um. Darin geht es um das soziale Netzwerk Facebook, in dessen virtuellen Hallen sich Millionen von Nutzern begegnen und sich auch bei Zynga Poker spannende Turniere liefern. Immer größer wird die Popularität des virtuellen Glücksspiels, das jedenfalls belegen die Zahlen. Sage und schreibe 30 Millionen Spieler beteiligen sich an den Poker-Spielen, bei denen jedoch bis dato nur virtuelles Geld zum Einsatz kommt. Nun aber liegt eine neue Meldung des EGR-Magazins vor, dessen Aussage zufolge sich das höchstwahrscheinlich bald ändern wird.

Wer hat die besten Bonusangebote? Am besten schauen Sie einfach mal im Spin Palace Casino vorbei. Die haben seit je her eine sehr gute Reputation.

Wie das Magazin berichtete, hat man bei Facebook eine Reihe neuer Einstellungen neuen Personals vorgenommen und eben diese neuen Mitarbeiter hätten den Auftrag, Spiele um echtes Geld für die Nutzer in Großbritannien zu entwickeln. Wann diese Spiele online gehen sollen, ist noch unbekannt, allerdings soll Facebook bereits mit einigen namhaften Poker-Webseiten in Verhandlung stehen. Acht Lizenzen sollen an virtuelle Glücksspielanbieter vergeben werden und bisher sind die Namen 888 Poker, PokerStars und Gamesys vernommen worden. Man zieht nun daraus den Schluss, dass man die Zusammenarbeit mit bereits etablierten Poker-Webseiten plant.

Spielautomaten

Weiterhin schreibt man im Magazin, dass es wohl gar nicht mehr so lange dauern werde, bis die Freunde des Poker-Spiels um echtes Geld auf Facebook spielen können, denn schon in der ersten Hälfte des Jahres 2012 soll das breite Publikum Zugang zu den Spielen haben. Es ist anzunehmen, dass man im Vereinigten Königreich eine Art Testlauf vornehmen möchte. Bei Erfolg des Projekts werden wohl andere Länder hinzukommen, sofern deren Glücksspielmarkt dementsprechend reguliert ist. Was den Geldtransfer oder die Verifikation des Alters der Spieler betrifft, müssten allerdings noch einige große Hürden genommen werden.

Als enormer Erfolg hat sich das Social Gaming bereits erwiesen. Aus diesem Grunde ist es wohl auch gar nicht so unwahrscheinlich, dass noch weitere Spiele um echte Geldeinsätze in das Portfolio aufgenommen werden, zum Beispiel Spielautomaten, Black Jack oder andere beliebte Casino-Spiele.

Bei Zynga Poker allerdings hält man sich bedeckt und gibt an, dass das Unternehmen mit den derzeitigen Umsätzen völlig zufrieden sei und nicht vorhabe, das Geschäftsmodell zu ändern. Der Manager Lo Tony von Zynga sagte dazu, dass man im Business des virtuellen Einsatzes tätig sei und dass man selbst ein gutes Geschäft mit echtem Geld auf die Füße stellen könne. Trotzdem sei ein derartiges Vorhaben nicht geplant.