Wann Sie Let It Ride spielen sollten

Let it Ride Poker

Wenn man Let It Ride mit anderen Casinospielen vergleicht, etwa mit Blackjack oder Roulette, dann werden Sie feststellen, dass es sich um eine noch relativ junge Pokervariante handelt. Erst im Jahr 1993 wurde diese Alternative eingeführt. Seitdem hat sich diese Variante allerdings bereits viele Fans erarbeitet. Das liegt vor allem daran, dass man Let It Ride sehr schnell lernen kann, trotzdem handelt es sich um ein sehr interessantes und unterhaltsames Spiel.

Bei diesem Spiel treten die einzelnen Spieler gegen das Haus an, nicht gegen andere Spieler oder den Dealer. Sie müssen zwei wichtige Entscheidungen treffen, um bei diesem Spiel erfolgreich zu sein. Hier werfen wir einen Blick darauf, welche Entscheidungen Sie treffen müssen, um zu gewinnen, wann Sie einen Einsatz vornehmen und wann Sie eher passen sollten.

Es gibt viele Szenarien, die Sie bei diesem Spiel bedenken müssen, wir beschäftigen uns jedoch zunächst einmal mit der einfachsten Variante. Wenn Sie vier Karten auf der Hand haben, sollten Sie darauf achten, ob Sie ein Zehner-Paar oder eine bessere Kombination haben. Wenn das der Fall ist, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Einsatz auf dem Tisch lassen. Natürlich ist ein Flush mit vier Karten ebenfalls eine Kombination, bei der Sie weiterspielen sollten, genau wie ein Straight Draw. Wenn Sie jedoch keine Karte auf der Hand haben, die mindestens eine Zehn ist, werden Sie wahrscheinlich keinen Gewinn erzielen und sollten besser aussteigen.

Bei einem Szenario, in dem Sie drei Karten auf der Hand haben, müssen Sie ein wenig vorsichtiger sein, wenn es um das Aussteigen geht. Schließlich gibt es weniger Gründe, die dafür sprechen. Hände, bei denen Sie ein Zehner-Paar oder eine höhere Kombination haben, sollten natürlich zum Weiterspielen führen, genau wie eine Hand mit drei Karten, die einen Royal Flush bilden oder die direkt aufeinander folgen.

Bei einer Lücke, die Sie mit drei Karten auf der Hand haben, sollten Sie mindestens eine hohe Karte (Zehn oder höher) auf der Hand haben, wenn Sie weiterspielen wollen. Das bedeutet, dass Sie bei einer Sieben, Neun und Zehn in Pik weiterspielen sollten, da Ihre Zehn die Lücke praktisch schließt. Das gilt auch für eine Hand mit Sieben, Zehn und Bube in Pik. Bei einer Hand mit Sechs, Acht und Zehn in Pik oder Sieben, Acht und Bube sollten Sie jedoch nicht spielen, da eine Lücke von zwei Karten besteht, während Sie nur eine hohe Karte auf der Hand haben.

Wie Sie aus dieser kurzen Beschreibung bereits sehen können, gibt es viele Szenarios, in denen Sie weiterspielen können, wenn Sie sich für die Variante Let It Ride entscheiden. Sie werden von diesen Einsätzen profitieren, allerdings sollten nicht alle Hände auf diese Weise gespielt werden. Sie müssen den Unterschied kennen, um Ihr Guthaben langfristig zu schonen und zugleich möglichst hohe Gewinne erzielen zu können.