Jackpot City

Spiele der Online Casino Welt

Was ist denn eigentlich Pai Gow und was soll das bitteschön mit Poker zu tun haben?

Pai Gow

Bei Pai Gow Poker handelt es sich um die amerikanische Version von Pai Gow, einem recht komplizierten Glücksspiel mit Dominosteinen aus China. Pai Gow Poker wird natürlich mit Karten gespielt, wird manchmal auch Asian Poker genannt und ist in der Glücksspielwelt noch relativ jung. Erst im Jahre 1986 wurde das Spiel zum ersten Mal im Casino Tropicana in Las Vegas angeboten.

Pai Gow Poker wird mit höchstens sechs Spielern und einem Dealer gespielt. Im Kartendeck befinden sich 52 Karten und ein Joker und das Ziel des Spiels ist es, die Bank zu schlagen. Da Pai Gow Poker recht langsam gespielt wird, ist es das ideale Spiel für Anfänger, auch die Einsätze sind meist nicht sehr hoch.

Eine Partie Pai Gow kann man sehr gut im Spin Palace Online Casino spielen. Schauen Sie einfach mal vorbei, ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!
Pai Gow Dealer Button

Zu Beginn erhält jeder Spieler sieben Karten, die ihm verdeckt zugeteilt werden. Diese sieben Karten teilt jeder Spieler dann in zwei Gruppen, die "High Hand", die aus fünf Karten besteht, und die "Low Hand" mit zwei Karten.

Pai Gow Poker ist ein interessantes Spiel mit nur wenigen Regeln und der Spielverlauf basiert nicht nur auf den Karten. Auch Würfel sind mit im Spiel, sie entscheiden, wer zuerst die Karten erhält. In einem Online-Casino entscheidet der Zufallsgenerator. Das bedeutet natürlich, dass es wenig Raum für Strategien gibt. Man kann nicht bluffen oder andere geläufige Poker-Strategien anwenden.

Damit ist aber nicht gemeint, dass es gar keine Möglichkeiten gibt, seine Gewinnchancen zu verbessern. Der Dealer zum Beispiel ist immer in der besseren Position. Darum sollte der Spieler versuchen, sooft wie möglich die Position des Dealers zu besetzen. Bei Pai Gow Poker ist auch der Joker mit im Spiel, der auch "The Bug" genannt wird. Der Joker ersetzt jede Karte, die man benötigt, um eine gute Hand zu haben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Joker vorteilhaft einzusetzen. Er kann als Ass eingesetzt werden oder er dient dazu, einen Straight, einen Flush oder gar einen Royal Flush zu vervollständigen.

Wie gesagt, hat jeder Spieler zwei Hände: eine mit fünf und die andere mit zwei Karten. Die Fünf-Karten-Hand, auch High-Hand genannt, muss einen höheren Wert haben als die Zwei-Karten-Hand, die "Low-Hand". Wenn das nicht der Fall ist, dann ist die Runde für den Spieler bereits zu Ende. Aber der Spieler, dessen beide Hände höherwertiger sind als jene des Dealers, gewinnt das Spiel. Wenn der Spieler die eine Hand gewinnt und der Dealer die andere, dann kommt es zum Unentschieden, also zum "Push".

Heute gibt es kaum ein Online-Casino, das nicht auch Pai Gow Poker anbietet. Das bietet jede Menge Vorteile, denn im Fun-Modus kann man die Regeln des Spiels wunderbar trainieren, bevor man sich an den Einsatz mit echtem Geld wagt. Ein tolles Spiel für jeden, der ein wenig Abwechslung sucht.