Der Bandit mit dem einen Arm - Die Geschichte der Spielautomaten

Spielautomaten

Man trifft heutzutage auf Spielautomaten in Bars, Kneipen, landbasierten Spielhallen und natürlich auch in Online-Casinos.

Da stellt sich einem eigentlich nur die Frage nach der Herkunft des "einarmigen Banditen". Wo hat dieser seinen Ursprung und wer steckt hinter dieser ach so erfolgreichen Idee einer solchen Geldmachmaschine?

Versuchen Sie Ihr Glück doch mal am progressiven Jackpotspiel Mega Moolah. Diesen besonderen einarmigen Banditen kann man unter anderen im Spin Palace Casino finden!

Im Jahre 1891 hatten die Unternehmer Sittman und Pitt die Idee, eine "Fünf-Karten-Hand" zu schaffen, die automatisch funktionieren sollte. So bauten sie eine Maschine mit fünf Zylindern mit Abbildungen von jeweils zehn Spielkarten. Nachdem man eine Münze in den Automaten eingeworfen hatte, musste ein Hebel betätigt werden. Daraufhin begannen sich die Rollen zu drehen und die Karten wurden gemischt. Es entstand eine Kombination von Spielkarten. Der Gewinn, den der Spieler erzielte, basierte auf den Poker-Regeln. Schnell war das Spiel sehr beliebt. Natürlich gab es damals noch keine Turniere oder große Gewinne. Wenn man beispielsweise ein Full House hatte, so erhielt man ein Freibier oder eine Schachtel Zigaretten. So gesehen ist eigentlich "Video-Poker" der Veteran unter den Spielautomaten. Damit das Spiel effizienter wurde, entwickelte es der Mechaniker Charles Fey aus San Francisco weiter. Er wollte erreichen, dass der Gewinn automatisch berechnet werden kann. Darum entwickelte er ein vereinfachtes Konzept mit nur drei Walzen, auf denen ein Hufeisen, eine kleine Glocke, die "Liberty Bell", und Spielkarten abgebildet waren. Der Erfolg war überwältigend und Fey erhielt aus dem ganzen Land Aufträge. Es gab zu dieser Zeit noch eine weitere Maschine, die als Gewinn Frucht-Kaugummis herausgab. Auf den Rollen waren die noch heute bekannte Kirsche sowie das BAR-Symbol abgebildet, was das Logo der Herstellerfirma war.

Spielautomaten

Die Regeln der Slotmaschinen sind sehr leicht zu lernen. Das ist einer der Gründe, warum das Spiel heute so beliebt ist. Man betätigt einfach den Hebel oder den Spin-Button bei einem Online-Slot und die Rollen beginnen sich zu drehen. Vorher hat man natürlich die Gewinnlinien aktiviert. Bei einem einfachen Drei-Walzen-Slot ist es nur eine einzige, aber wenn man an einem modernen Video-Slot spielt, können 25 Gewinnlinien, auch "Paylines" genannt, aktiviert werden. Wenn die Rollen halten, dann erhält man eine Kombination von Symbolen auf den Rollen. Entspricht die Kombination der Symbole einer Kombination, die in der Auszahlungstabelle aufgelistet ist, erhält der Spieler den entsprechenden Betrag. Moderne Slotmaschinen bieten außerdem noch interessante Bonusrunden mit tollen Effekten.

Natürlich möchte jeder Spieler wissen, wie er seine Chancen am Spielautomaten verbessern kann. Eigentlich entscheidet alleinig der Zufallsgenerator, ob man einen Gewinn erhält. Trotzdem kann man seine Gewinnchancen etwas beeinflussen. Als Erstes sollte man sich für eine Slot-Maschine entscheiden, die eine Auszahlungsrate von mindestens 95% aufweist. Vor dem Spiel sollte man sich mit den Spielregeln vertraut machen und das Spiel erst einmal im Fun-Modus testen, bevor man Geld auf das Spielerkonto einzahlt. Diese Option wird von den meisten Online-Casinos angeboten. Vorher sollte man noch den Betrag festlegen, den man einzusetzen bereit ist. Es sollte immer davon ausgegangen werden, dass man das Geld verlieren wird. Beginnen sollte man mit kleinen Einsätzen. Wenn man gewinnt, kann man die Einsätze etwas erhöhen, aber wenn der Automat einfach keinen Gewinn abwerfen will, so sollte man sein Glück ruhig an einem anderen Spielautomaten versuchen.

Das Spiel in einem Online-Casino bietet den landbasierten Spielhallen gegenüber viele Vorteile. Erst einmal kann man bequem zu Hause spielen. Man ist auch nicht an Öffnungszeiten gebunden. Weiterhin bieten Online-Casinos die Möglichkeit, alle Spiele erst einmal kostenlos zu testen, bevor man sich an ein Spiel mit echtem Geld wagt. Vor allem für den Anfänger ist das von Vorteil, denn so kann er ohne Risiko die Welt des Glücksspiels kennen lernen.