Roxy Palace Winter Gold

Five Card Draw Poker - Der Klassiker

5 Card Draw Poker

Schon sehr früh ist in der Geschichte der Spielwelt das Kartenspiel aufgetreten. Bereits im 13. Jahrhundert verwendete man in China Spielkarten. Das erste Spiel mit Glücksspielcharakter dürfte das ägyptische Spiel Ganjifa sein.

Es wird allgemein angenommen, dass sich das Pokerspiel aus dem persischen "As-nas" entwickelt hat. Dieses Spiel aus Persien ähnelt in gewisser Hinsicht dem Five Card Stud Pokerspiel. Sogar die Rangfolgen und Werte wiesen Ähnlichkeiten auf.

In Europa des 14. Jahrhunderts wurden diese Spiele auch dort eingeführt und entwickelten sich rasch weiter. In Deutschland gab es eine Variante namens "Poch", die in Frankreich "Poque" hieß.

Die heutigen Formen des Pokers hat man den französischen Siedlern in Amerika zu verdanken. Damals wurde mit einem 20-Karten-Deck und vier Spielern gespielt. In der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs spielte man bereits mit 52 Karten und es entwickelten sich verschiedene Pokervarianten, unter anderem auch Five Card Draw Poker.

Wenn Sie ein übersichtliches und sicheres Online Casino suchen, dann haben wir genau die richtige Empfehlung für Sie! Im Spin Palace Online Casino finden Sie genau das, wonach Sie gesucht haben. Im Moment erhalten Sie einen Willkommensbonus in Höhe von 1.000 Euro, also nichts wie hin, es lohnt sich!

Die Variante Five Card Draw Poker ist wahrscheinlich die älteste, aus der sich alle heutigen Formen des Pokers entwickelten.

Gespielt wird mit zwei bis maximal sieben Personen und es stehen zwei Varianten zur Verfügung, man kann entweder mit Antes oder mit Blinds spielen.

Nachdem die Karten ausgeteilt worden sind, beginnt die erste Runde. Der Spieler, der links vom Dealer sitzt, macht entweder den ersten Einsatz oder er kann checken.

Poker Hand

Danach erfolgt der Tausch der Karten, bei dem jeder Spieler ihm wertlos erscheinende Karten ablegen kann und die gleiche Anzahl der Karten vom Dealer erhält, woraufhin die zweite Runde eingeleitet wird. Die zweite Runde ist gleichzeitig auch die letzte Runde. Wer hier als Letzter erhöht hat, handelt zuerst. Jetzt darf man dreimal erhöhen.

Wenn nach der zweiten Runde immer noch Spieler dabei sind, wird der Showdown eingeleitet. Der letzte, der erhöht hat, zeigt als Erster seine Hand. Wer die höchste Hand hat, bekommt den Pot. Bei zwei gleichwertigen Händen wird der Pot gesplittet.

Bei Five Card Draw Poker kann man nur auf ein Draw setzen. Nachdem man die Karten erhalten hat, sollte man sich entscheiden, welches Ziel verfolgt wird. Das ist abhängig von der Anzahl der Mitspieler. Auf jeden Fall sollte man höhere Draws spielen, wenn viele Spieler am Tisch sitzen, um die Chance auf einen gut gefüllten Pot zu haben. Wenn man beispielsweise ein hohes Paar auf der Hand hat, sollten drei Karten getauscht werden, um die Chance auf einen Drilling oder auch etwas Besseres zu erhöhen.

Auf jeden Fall ist es wichtig, die anderen Spieler beim Tauschen gut zu beobachten. Tauscht der Gegenspieler beispielsweise nur eine Karte, so hat er möglicherweise ein Doppelpaar oder vielleicht auch einen Flush Draw auf der Hand. Bei zwei Karten hat er vielleicht ein Paar mit einer weiteren guten Karte. Außerdem will er vermeiden, dass die Mitspieler das Paar als solches erkennen. Es ist auch möglich, dass er einen Drilling hat. Bei drei Karten hat er ein Paar oder zwei hohe Karten und wenn er gar vier oder fünf Karten tauscht, kann man davon ausgehen, dass er nichts auf der Hand hat.

Man kann also recht gut erkennen, was der andere auf der Hand hat, es sei denn, er bedient sich einiger Tricks. Zum Beispiel könnte er bei einem Paar nur zwei statt drei Karten tauschen. Analog ist das Gleiche mit einem Drilling machbar, dann wird nur eine Karte getauscht.

Wer viel Pech hat, kann sich eventuell mit einem gekonnten Bluff retten. Man erhöht in der ersten Runde und tauscht keine Karten, das schafft Eindruck und Zweifel beim Gegner und könnte ihn zum Aufgeben bewegen.

Dass Poker heutzutage so beliebt ist, hat man wohl den zahlreichen Online Casinos zu verdanken, die in den letzten Jahren einen wahren Boom erleben, Tendenz steigend. Zu einem Online Casino hat man jeden Tag rund um die Uhr Zutritt. Auch kann man bequem auf seinem Sofa im Wohnzimmer sitzen und muss nicht erst den langen Weg in eine Spielhalle antreten. Ein Online Casino ist auch eine wunderbare Gelegenheit für Anfänger, mit dem Spiel im Spielgeldmodus dieses aufregende Spiel zu lernen und zu trainieren, ohne finanzielle Verluste hinnehmen zu müssen.

Falls Sie sich fragen, ob man besser in Las Vegas oder im Online Casino Poker spielt, dann haben wir genau den richtigen Artikel für Sie! Lesen Sie hier die Antwort, wo man am besten Poker spielt, im Online Casino oder in Las Vegas!