Roxy Palace Winter Gold

Warum Baccarat beliebter als je zuvor ist

Baccarat

Baccarat ist im Laufe des vergangenen Jahrzehnts auf der ganzen Welt immer beliebter geworden. Früher galt es als Spiel der Elite, heute hingegen wird es von Casinokunden weltweit gerne angenommen. Doch was hat dazu geführt, dass sich dieses Spiel plötzlich einer so großen Popularität erfreut? Dafür gibt es vor allem drei wichtige Gründe, auf die wir hier einen genauen Blick werfen.

1. Die Einführung von Mini Baccarat in Casinos

Einer der wichtigsten Gründe für die immer größere Popularität von Baccarat ist die Tatsache, dass viele Casinos versucht haben, diesem Spiel zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, vor allem bei Spielern mit relativ geringen Einsätzen. In der Vergangenheit war Baccarat vor allem für Spieler mit hohen Einsätzen reserviert und wurde in besonderen Räumen angeboten, für die in der Regel eine Einladung erforderlich war. Außerdem musste man sich entsprechend kleiden, um Zugang zu erhalten.

Nachdem Casinos damit begonnen haben, Baccarat und Varianten wie Mini Baccarat auch im eigentlichen Casino anzubieten, haben sich immer mehr Spieler dafür interessiert. Sie nehmen gerne ihre Einsätze vor und probieren dieses Spiel einmal aus – dabei stellen sie in der Regel fest, dass es sich um eine lukrative Variante handeln kann.

2. Niedrigere Einsätze

Mini Baccarat-Tische bieten die Möglichkeit für niedrigere Einsätze als traditionelle Baccarat-Spiele, sodass Spieler auf jedem Niveau in einem normalen Casino bereits für fünf oder zehn Euro, in einem Online-Casino sogar für nur einen Euro Spielen können. Das ist ein großer Unterschied zu Einsätzen von 50 oder 100 Dollar pro Hand, die früher in den Nebenzimmern von Casinos erforderlich waren, um an diesem Spiel teilnehmen zu können.

Niedriger Hausvorteil des Spiels wird immer bekannter

Der Hausvorteil beim Baccarat liegt in der Regel bei 1,06 Prozent, also relativ niedrig, wenn man diesen Wert mit den meisten anderen Casinospielen vergleicht. Deshalb ist es eine gute Wahl für Spieler, die ihre Gewinne im Casino maximieren wollen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Tatsache, dass man lediglich auf den Banker setzen muss, um die optimalen Einsätze vorzunehmen.

Diese Aspekte waren jedoch nicht immer so bekannt, wie es heute der Fall ist. Grund dafür war vor allem, dass solche Punkte in der Regel in Büchern zu finden waren oder von Spieler zu Spieler weitergegeben wurden. Spieler, die solche Ratschläge nicht kannten, waren deshalb oft auf der falschen Seite der Einsätze, sodass der Hausvorteil deutlich höher lag (zwischen 1,24 und 14,36 Prozent). Aufgrund des Internets kann heute jedoch jeder Spieler mehr darüber erfahren, welche Regeln und Strategien beim Baccarat wichtig sind. Eine kurze Suche im Netz ist dazu bereits ausreichend.

Baccarat ist ein Casinospiel, das gute Unterhaltung und tolle Gewinne bietet, wenn es richtig gespielt wird. Deshalb ist es leicht verständlich, warum dieses Spiel sowohl in normalen als auch in Online-Casinos immer beliebter wird. Wenn Sie es noch nicht selbst ausprobiert haben, sollten Sie es einmal testen – vielleicht stellen Sie dabei fest, dass es sich um ein Spiel handelt, an dem auch Sie viel Spaß haben.